RRRollipop® schauen!

Erich Schenkel 1956 © RRR 2005 20 Jahre nachdem Erich Schenkel und Norbert Mylius die motorisierten Untersätze ihrer Jugend bei Wertungsfahrten zu Schanden gefahren hatten, begannen sie diese wieder zu suchen.
NG Mylius 1959 © RRR 2005

 


Aus aufgelassen Garagen und Schupfen holten sie sie hervor - alle in jämmerlich bemitleidenswertem Zustand.

 

 

Die beiden Jugendfreunde schrauben und restaurieren, bringen viele der kleinen Fahrzeuge, die sie so lieben, wieder zum Laufen -
RRR - die Roller, Rollermobile, Raritäten Sammlung ist geboren!

 

Kustos Erich Schenkel, der leider 2002 verstorben ist, sorgte für Unterkunft, Kauf und Tausch von RRR Sammelstücken und spezialisierte sich schließlich auf das Restaurieren von Wurlitzer Musikautomaten und seltenem Kleinod aus den Fünfzigern.

Norbert Mylius, der Präparator, nimmt mit Fahrzeugen der RRR Sammlung an zahlreichen Rallyes und Kleinwagentreffen in ganz Europa teil. Als studierter Historiker erforscht er Originalzustand und Herkunft der kleinen Vehikel, verwaltet das umfangreiche RRR Archiv und verfaßt Artikel für die internationale Fachpresse.

Was sich die beiden nach über 25 Jahren "Schrauber- und Sammlertätigkeit" wünschten: ein gut geführtes Museum, das ihre feinen Kleinen der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Die Sammlung RRR umfaßt heute 143 Roller, Rollermobile und Kleinfahrzeuge (Baujahr 1948 - 1971) und 24 Wurlitzer (unter anderem die komplette Serie der 50er Jahre).

 

Einen Teil davon finden Sie bereits im RRRollipop - zum Anschauen!

 

Ausgewählt und präsentiert von Renate Schenkel-Lerner, Erichs Tochter. Sie verwirklicht bei der Gestaltung immer wieder frische Ideen, die auch junge, von Technik weniger faszinierte BesucherInnen ansprechen.

 

Katalog zur Sammlung RRR

 

 

RRRollipop® schauen in der Nostalgiewelt Eggenburg
Roller, Rollermobile & Wurlitzer

 

back